Vorrats-Aktiengesellschaft (AG)

Kaufpreis: 55.000 EUR

Grundkapital = Kontoguthaben: 50.000 EUR

Bei unserer Vorrats-AG können Sie unter folgenden Gründungsstandorten auswählen:

Berlin, Frankfurt am Main, München

Das Grundkapital unserer Vorrats-AG beträgt 50.000 EUR und ist voll eingezahlt. Bei Übernahme der Gesellschaft steht der Betrag ungeschmälert auf dem Bankkonto der Gesellschaft zur Verfügung.

Wie erwerbe ich eine Vorratsgesellschaft?

  • 1. Reservieren und Fragebogen versenden

    Ihre Reservierungsanfrage können Sie uns einfach und bequem über unser Formular oder per E-Mail übermitteln.

  • 2. Kaufpreis: Vorkasse oder Sicherheit

    Nach Erhalt der Reservierungsbestätigung überweisen Sie uns den Kaufpreis oder sichern seine Zahlung ab.

  • 3. Notartermin

    Wenn Sie uns den Kaufpreis überwiesen oder Sicherheit geleistet haben, bereiten wir den Notartermin zur Übernahme der Gesellschaft vor.

  • 4. Nach dem Termin

    Beim Finanzamt muss die Gesellschaft angemeldet und eine Steuernummer beantragen werden. Außerdem ist eine Gewerbeanmeldung durchzuführen.

Sie möchten eine Vorrats-AG erwerben? So geht´s:

1. Reservieren und Fragebogen versenden

Die Reservierung unserer Vorratsgesellschaften ist kostenfrei. Die Reservierungsdauer beträgt eine Woche. Wenn Sie eine längere Frist wünschen, sprechen Sie uns bitte an. Reservieren können Sie Ihre Gesellschaft telefonisch, per E-Mail an reservierung@youco24.com oder über unser Reservierungsformular.

Außerdem füllen Sie unseren Fragebogen aus und senden uns diesen mit allen verfügbaren Angaben zu, damit wir den Verkauf vorbereiten können.

2. Kaufpreis: Vorkasse oder Sicherheit

Nach Erhalt der Reservierungsbestätigung überweisen Sie uns den Kaufpreis oder sichern seine Zahlung ab. Für die Sicherheitsleistung haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder hinterlegen Sie den Kaufpreis auf dem Anderkonto eines Notars, Rechtsanwalts oder Steuerberaters mit der unwiderruflichen Anweisung zur Auszahlung an uns nach dem Kauf der Gesellschaft. Oder Ihr Notar, Rechtsanwalt oder Steuerberater sagt sich schriftlich für die Kaufpreiszahlung stark und übernimmt damit eine Mithaftung für die Zahlung. Die Zahlung erfolgt dann unmittelbar nach der Beurkundung.

3. Kaufvertrag

Wenn Sie uns den Kaufpreis überwiesen oder Sicherheit geleistet haben, senden wir Ihnen einen Kaufvertragsentwurf nach Ihren Vorgaben zu. Wenn Sie mit allen Regelungen einverstanden sind, senden Sie uns zwei unterzeichnete Ausfertigungen zu. Wir tauschen dann nach Ihren Vorgaben die Mitglieder im Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft aus.

4. Notartermin

Nach Abschluss des Kaufvertrages schicken wir per Kurier ein Kaufvertragsexemplar sowie alle anderen Unterlagen an das von Ihnen bestimmte Notariat, damit Sie im Termin über alle Originaldokumente der Gesellschaft verfügen.

Denken Sie unbedingt daran, eine eventuell erforderliche Meldung nach §§ 20, 21 AktG durchzuführen, damit das Stimmrecht des neuen Aktionärs im Notartermin sichergestellt ist.

Der Notar beurkundet im Termin die Beschlüsse zur Änderung der Satzung (insbesondere neuer Name und neuer Unternehmensgegenstand) und beglaubigt die Handelsregisteranmeldung. Anschließend reicht er die Unterlagen beim Handelsregister ein.

Nach der Beurkundung ist die der neue Vorstand sofort handlungsfähig.

 

Achtung:

Unsere Adresse steht der Gesellschaft nicht weiter zur Verfügung. Sie müssen deshalb bis zum Beurkundungstermin eine neue Geschäftsadresse für die Gesellschaft organisieren, die in der Handelsregisteranmeldung anzugeben ist.

Achten Sie darauf, dass Ihre neue Gesellschaft unter der neuen inländischen Geschäftsanschrift sofort für Postzustellungen erreichbar ist.

5. Nach dem Termin

Nach dem Termin muss der neue Vorstand wichtige Schritte unternehmen, um mit der Gesellschaft erfolgreich arbeiten zu können.

Zum einen muss er sich um das Bankkonto der Gesellschaft kümmern, um Überweisungen vornehmen zu können. Wegen der Einzelheiten des Verfahrens und der dazu notwendigen Dokumente stellen wir Ihnen im Notartermin ein Merkblatt zur Verfügung.

Unsere Vorratsgesellschaften haben in der Regel keine Steuernummern. Deshalb muss der neue Vorstand beim zuständigen Finanzamt die Gesellschaft anmelden und eine Steuernummer (und ggfs. eine USt-Id-Nr.) beantragen. Außerdem ist eine Gewerbeanmeldung durchzuführen.

Außerdem muss der neue Vorstand für eine Veröffentlichung der Mitteilungen nach §§ 20, 21 AktG im Bundesanzeiger sorgen. Wenn Sie dabei Unterstützung brauchen, sprechen Sie uns bitte an.

Jetzt Vorratsgesellschaft reservieren

Zur Online-Reservierung …